leichenwagenforum
Heisses Thema (Mehr als 5 Antworten) Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV (Gelesen: 699 mal)
Wattie aus HRO
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 799
Standort: Rostock
Mitglied seit: 18.04.2013
Geschlecht: männlich
Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
05.04.2021 um 19:34:12
Beitrag drucken  
Hallo und guten Abend in die Runde -

ich hoffe, dass ihr die freien Tage oder aber wahlweise auch Feiertage gut überstanden habt.
Und möchte euch, trotz dieser Corona-Irrsinn´s-Zeit folgende Info nicht vorenthalten.

Die diesjährige "Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV"
Veranstaltung wird am 21. August 2021 stattfinden.

Auf Anjas Seite gibt es bereits folgende Infos.

Wann:        21. AUGUST 2021               
Zeit:           10 - 20 Uhr            
Ort:            Festung Grauerort, Stade         
Preis:         Karten: 43 Euro

Wir geben nicht auf!
Die Akademie des Todes wandert weiter und manchmal bleibt sie stehen,
so wie die Zeit gerade stillzustehen scheint. Auch wenn die Veranstaltung von stetig neuen vergessenen Orten lebt, erfordert die Pandemie überall neue Herausforderungen.
Ich freue mich daher, dass wir dieses Jahr wieder in Grauerort zu Gast sein dürfen.

Die Festung wurde zwischen 1869-1879  zum Schutz vor feindlichen Schiffen direkt an der Elbe von der preußischen Armee errichtet und ab 1914 als Munitionslager genutzt. 2021 bildet die verlassene Anlage den Rahmen des 1. Wissenfestivals vom Tod Vol. IV. Ein interdisziplinäres Symposium aus Wissenschaftlern, die alle die Arbeit mit dem Tod eint, wartet der Öffentlichkeit auf. Eindrucksvolle Bilder und spannende Geschichten erwarten Euch sowie ein abwechslungsreiches musikalisches und künstlerisches Programm. Und das beste daran, Ihr habt endlich Gelegenheit mit ihnen ganz unbefangen ins Gespräch zu kommen, euch auszutauschen und kennenzulernen.

"Den Tod entdecken – Das Leben feiern!"

Karten: 43,- Euro (Tickets sind  limitiert!!) - Vorverkauf nur per Vorkasse . Kontakt NUR über Mail! Vorverkauf hat noch nicht begonnen. Ich bitte um Verständnis, dass die Kartenpreise sich erhöht haben. Da ich die letzten zwei Jahre mit roten Zahlen zu kämpfen hatte, musste ich diese Entscheidung leider fällen. Denn auch ein Idealisten-Geist kommt irgendwann an seine Grenzen...


REFERENTEN 2021      

der medizinische Präparator Alfred Riepertinger aus München

Alfred Riepertinger hat als Oberpräparator der Pathologie des Klinikums München-Schwabing täglich mit Toten zu tun.  er sorgt dafür, dass auch entstellte Leichname wieder so hergerichtet werden, dass man würdevoll Abschied nehmen kann. In seinen Büchern "Mumien" und "Mein Leben mit den Toten" berichtet er über sein umfangreiches Arbeitsspektrum und seine  ungewöhnlichsten Fälle, u.a. auch warum er unter Polizeischutz  den Leichnam von Franz Josef Strauß einbalsamierte.

die Tatortreinigerin Antje Große-Entrup aus Lüdinghausen

Für viele ist es der ungewöhnlichste Job der Welt, für Antje Große-Entrup Berufung. Sie hat sich vor 20 Jahren mit ihrer Firma in Deutschland als Erste und Einzige ausschließlich auf das Spezialgebiet der Reinigung von Tat- und Unfall und Leichenwohnungen konzentriert. Sie beseitigt Reste und Spuren dramatischer Szenen, immer im Dienst der vorangegangenen und hinterbliebenen Seelen. Einblicke, die oft unter die Haut gehen.

die Kremationstechnikerin Ute Walkusch aus Brandenburg

Sie ist gelernte Krankenschwester und stammt aus einer norddeutschen Bestatterfamilie. Mit dem Tod wuchs sie quasi auf. Heute kümmert sie sich um eine aktive und unterstützende Begleitung der Angehörigen und steht ihnen zur Seite, vor allem wenn es um eine Einäscherung geht, denn sie ist eine der wenigen weiblichen Kremationstechnikerinnen Deutschlands. In ihrem denkmalgeschützten Krematorium in Brandenburg können Angehörige bei der Kremation dabei sein. Der letzte Weg wird so transparent und greifbar.

die Bestatterin Theresa Korsch, vom "Trauerhafen Kiel"

Sie ist 26 Jahre jung und schloss 2018 ihre Ausbildung als  Bestatterfachkraft mit Auszeichnung ab. Sie lebt für ihre Arbeit mit den Toten und geht ihren ganz eigenen Weg. Nun hat sie zusammen mit dem Thanatopraktiker Joerg Vieweg den Trauerhafen in Kiel gegründet, um zeitgemäße und individuelle sowie ökologische Begleitung im Trauerfall anzubieten.


WORKSHOPS

Joerg Vieweg: "Der Zauberer der Entstellten" - Thanatopraktiker, Bestatter, Rellingen

Bereits das 4. Mal beim Wissensfestival dabei, gehört Joerg Vieweg bereits zum Inventar der Veranstaltung. Seine Vorträge gehören zu den prägendsten und spannendsten.  Nicht umsonst erhielt er von mir den Namen: "Der Zauberkünstler der Entstellten". Er veranschaulicht nicht nur, die Möglichgkeiten selbst stark Verunfallte wieder so herzurichten, dass problemlos ein Abschied am offenen Sarg möglich ist, sondern auch wie wichtig gerade dieser Abschied von Angesicht zu Angesicht ist, um zu realisieren, verarbeiten und loslassen zu können.

Sarah Benz, "Sarggeschichten", Berlin

Dozentin, Notfallseelsorgerin, Sozialpädagogin, Bestatterin, Musikerin. Zusammen mit Jan Möllers dreht Sarah Benz Kurzfilme zu Themen und Fragen rund um Sterben, Tod und Trauer als Denkanstöße und Impulse für Menschen, die sich bisher mit diesem Gebiet wenig bzw. gar nicht befasst haben.  Als Musikerin begleitet sie Trauerfeiern und möchte mit der heilenden Wirkung der Musik Menschen durch ihre Trauer tragen. Mit Workshops, Vorträgen uvm. referiert sie in Hospizen, auf Messen, Vereinen und Verbänden.

Knochenjäger, Alexander Benn, Stade                                                   

Der Knochenmann aus dem Alten Land. Die Leidenschaft leitet und treibt ihn an. Vieles hat er sich in Beobachtungen, Selbststudien und auf seinen zahlreichen Strandspaziergängen beigebracht. Von Fossilien, über tierische und menschliche Knochen entgeht seinem geprüften Blick nichts. Was Knochen alles zu berichten wissen, erzählt er uns an diesem Tag anhand einiger Exponate.


RAHMENPROGRAMM

Roman Shamov,  Sänger, Schauspieler, Autor, Berlin

Er ist der Mitbegründer der Band Rummelsnuff, Sänger bei "Meystersinger" mit Luci van Org, spielt Theater (BKA Berlin), singt, lacht und lebt! Er hat in zahlreichen Filmen mitgespielt und ist unglaublich wandelbar. Bereits 2019 und 2020 durften wir uns von seinen gesanglichen Qualitäten überzeugen.

Robert Meyer, Künstler, Thereminist, Sänger, Usedom

Er bewahrt das, was kaum jemand kennt und beherrscht es dabei wie kein zweiter - das Theremin. Das erste elektrische Instrument, welches man seit 1920 berührunglos zu  spielen konnte. Nur mit grazilen Handbewegungen entlockt man dem Instrument Töne, die an in fremde Dimensionen entführen, manchmal klagend, manchmal operettengleich, aber immer faszinierend.

UND SONST SO?!?!?!

- Führungen durch die Festung

- Ausstellung historischer Leichenwagen
   
- Fotoausstellung von und mit Marcus Rietzsch (Fotograf aus Berlin)
   
- "Bloody shorts"  Kurzfilmkino zum Tod und anderen Endlichkeitsthemen von der Filmakademie Baden-Württemberg

Leichenwagenfahrer
zahlen nur 50% des Eintrittspreises,
wenn sie ihre Wagen mit präsentieren!!



Aktuelle Infos immer als Erstes unter:

https://www.anja-kretschmer.de/scientia-mortuorum-von-der-wissenschaft-der-toten

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wattie aus HRO
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 799
Standort: Rostock
Mitglied seit: 18.04.2013
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #1 - 13.04.2021 um 20:22:30
Beitrag drucken  
Die Karten sind da

Den Tod entdecken – Das Leben feiern!!
Vorverkauf NUR über Mail! - gebt an, dass ihr mit dem Leichenwagen kommt.
Damit Anja weiß, wer mit Leichenwagen kommt  Zwinkernd

Kontakt: Dr. Anja Kretschmer

E-Mail: info@anja-kretschmer.de
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
(stocken)
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Einmal Schwede, immer
Schwede

Beiträge: 906
Standort: Duisburg
Mitglied seit: 24.09.2007
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #2 - 14.04.2021 um 09:01:25
Beitrag drucken  
Schon bestellt Smiley
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
skypitter
Beifahrer
***
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 206
Mitglied seit: 06.07.2018
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #3 - 12.06.2021 um 14:13:30
Beitrag drucken  
wir haben unsere auch schon.
Gruß Skypitter
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Miesenleiche
Fahrradfahrer
*
Offline


old opels never die !

Beiträge: 33
Standort: Frankfurt am Main
Mitglied seit: 24.09.2018
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #4 - 18.06.2021 um 10:48:36
Beitrag drucken  
Kurze Info aus Frankfurt/Main:
vom OrgaTeam des diesjährigen SchwarzfahrerTreffens (siehe anderen topic) wird nur Jörg vor Ort sein können. Er hatte sich angemeldet und seine Karte liegt auch vor.

Ich wünsche Euch schon jetzt eine gelungene Veranstaltung und jede Menge gute Gespräche und tolle Begegnungen .

Gute Grüße meinerseits
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
McLusky
Beifahrer
***
Offline



Beiträge: 142
Standort: Köln
Mitglied seit: 26.06.2015
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #5 - 17.08.2021 um 17:10:50
Beitrag drucken  
Moin in die Runde!

Eine kleine Vorwarnung: eventuell werde ich von einem Kamerateam begleitet (Genehmigung von Anja vorausgesetzt).
Sie drehen zu "besondere Camper" und möchten neben Feuerwehrauto, Campingboot und so auch gerne einen zum Camping genutzten Leichenwagen mitnehmen;)
Wahrscheinlich begleiten sie die Anreise und sind auch vor Ort, wer nicht auf bewegtem Bildmaterial veröffentlicht werden will kann das natürlich entsprechend äußern.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
der Volker
Buggyfahrer
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 3
Mitglied seit: 09.10.2020
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #6 - 17.08.2021 um 19:16:53
Beitrag drucken  
Hallo,
unsere Karten sind auch angekommen.
Wir haben uns mit Petras CX angemeldet.

Ich wünsche allen eine gute Anfahrt.

Gruß
Volker.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wattie aus HRO
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 799
Standort: Rostock
Mitglied seit: 18.04.2013
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #7 - 23.08.2021 um 11:14:00
Beitrag drucken  
McLusky schrieb on 17.08.2021 um 17:10:50:
Moin in die Runde!

Eine kleine Vorwarnung: eventuell werde ich von einem Kamerateam begleitet (Genehmigung von Anja vorausgesetzt).
Sie drehen zu "besondere Camper" und möchten neben Feuerwehrauto, Campingboot und so auch gerne einen zum Camping genutzten Leichenwagen mitnehmen;)
Wahrscheinlich begleiten sie die Anreise und sind auch vor Ort, wer nicht auf bewegtem Bildmaterial veröffentlicht werden will kann das natürlich entsprechend äußern.



Naaa dann sind wir mal gespannt, was die aus dem Bildmateriel so zaubern   Zwinkernd

Die schönsten Autos & Menschen hatten sie ja vor der Kamera.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wattie aus HRO
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 799
Standort: Rostock
Mitglied seit: 18.04.2013
Geschlecht: männlich
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #8 - 23.08.2021 um 11:18:58
Beitrag drucken  
Hallo ihr Lieben -

es war schön euch ALLE wieder gesehen zu haben -
auch wenn bei der Einen & dem Anderen die Zeit zum schnattern viel zu kurz kam.

Ich hoffe, dass alle gut zurück zu Hause bzw. an den Wunschorten angekommen sind.

Das nächste "Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten"-Festival wird am 20.08.2022
in Guben (im Bundesland Brandenburg) stattfinden und im Anschluss daran -
YEAH, ist dann das Jahrestreffen an der Ostsee bzw. in & bei Rostock.

Liebe Grüße Anne & ich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
skypitter
Beifahrer
***
Offline


Ich liebe Leichenwagen!

Beiträge: 206
Mitglied seit: 06.07.2018
Re: Scientia mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Antwort #9 - 06.09.2021 um 19:15:20
Beitrag drucken  
Hallo Leute,
ja es war wieder sehr schön euch zu sehen. Das Fest von Anja war wieder einmal klasse.
Leider hatte wir unser OHROPAX vergessen. Die Musik grenzt schon an Körperverletzung. Auch noch sooooo laut. Ich habe gesehen das man mit diesem Gerät auch gute Musik hervorzaubern kann. Aber er kann das nicht. Einfach nur schlimm. Ich hoffe er ist nächstes Jahr nicht wieder dabei.
Ja wir sind gut nach Hause gekommen. Nach den gefühlten 30km Baustelle, war ich wirklich geschafft. Noch etwas getrunken und ab ins Bett.
Wir freuen uns jetzt auf unser Jahrestreffen.
Gruß Skypitter
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter Yahoo