leichenwagenforum
Umfrage
Umfrage Frage: Sollte ein Pressetext erstellt werden?



« Begonnen von: (stocken) am: 14.08.2008 um 08:55:17 »
Normales Thema Presse / Funk und Fernsehen (Gelesen: 5802 mal)
(stocken)
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


Einmal Schwede, immer
Schwede

Beiträge: 921
Standort: Duisburg
Mitglied seit: 24.09.2007
Geschlecht: männlich
Presse / Funk und Fernsehen
14.08.2008 um 08:43:46
Beitrag drucken  
Mahlzeit...

Hatte gerade eine nette Unterhaltung mit Angela. Bei dieser Gelegeheit kam die Idee eines vorgefertigten Pressetextes auf, mit dem man die Leute von Funk, Fernsehen und zeitung erstmal bewerfen könnte.....

Bei Interviewanfragen wie auf dem Treffen könnte man den rausgeben und sich dann wieder "Wichtigerem" widmen.....

Was haltet ihr davon?

stocken
« Zuletzt geändert: 15.08.2008 um 06:37:25 von Flens »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Gunnar
Autofahrer
****
Offline


21 ist die halbe Wahrheit!

Beiträge: 296
Standort: Wennigsen
Mitglied seit: 24.09.2007
Geschlecht: männlich
Re: Presse / Funk und Fernsehen
Antwort #1 - 15.08.2008 um 13:11:33
Beitrag drucken  
Moin!

Die Idee halte ich für besonders gut.         [daumen.gif]


Gunnar

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ingo.Marx
Leichenwagenfahrer 1-Sarg
*****
Offline


BKW-Historiker

Beiträge: 704
Standort: IMCDb.org
Mitglied seit: 23.09.2007
Geschlecht: männlich
Re: Presse / Funk und Fernsehen
Antwort #2 - 15.08.2008 um 14:06:12
Beitrag drucken  
Die Idee ist im Prinzip klasse, funktioniert aber nur, wenn wir mit einem solchen Text auch möglichst alle unter einen Hut kriegen. Darin sehe ich hier schon eine Herausforderung, denn ein "One size fits all"-Text bedeutet ja irgendwie auch, dass es für manch einen auch Kröten zu schlucken gibt. (Für Bibo, Flens und Vanessa dann eben Kröten... ähm... -pflanzen... *hust* ... ja, genau... Krötenpflanzen! KRÖÖÖÖÖTENPFLAAAANZEN! *räusper*)

Printmedien werden einen solchen Text auch sicherlich dankbar annehmen. Wie TV-Teams damit umgehen, kann ich eher nicht abschätzen...

Also: Generell bin ich dafür, habe mich aber selbst aus dem aktiven Teil der Pressearbeit zurückgezogen (= keine Interviews in Funk und Fernsehen mehr mit meiner Beteiligung). Man soll nie nie sagen, aber in den letzten Jahren war es der Fall und wird wahrscheinlich auch so bleiben.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter Yahoo