leichenwagenforum
Normales Thema Stilvoll oder Stilbruch?! (Gelesen: 4626 mal)
Best._Hedrich
Mopedfahrer
**
Offline


Ich liebe leichenwagenforum.de
!

Beiträge: 84
Mitglied seit: 17.05.2008
Stilvoll oder Stilbruch?!
25.05.2012 um 13:22:31
Beitrag drucken  
Frage in die Runde:
Ist es heute ein Stilbruch mit Vito zu fahren oder muss es nicht immer ein richtiger Bestatter sein?
Ich war selber immer harter Gegner dieser Fahrzeuge - habe vor fünf Jahren mit 'nem Binz-Snka angefangen, der zugunsten der Rettung meines 123er Pollis gehen musste und aus praktischen Erwägungen schließlich doch von einem Phonixx-Germania-Vito ersetzt wurde. Meine Einstellung heute:
Ein aktueller Vito ist elegant, verglichen mit dem was es an Vans noch so gibt! Außerdem dezent und super praktisch - wenn er so ist wie meiner: sog. 4-Bahnentechnik von Phoenixx (ehem. DeBesta), schnell umzubauen, aber die RollIn-Trage kann auch immer drinbleiben....
Mein Polli darf im Winter und bei alzu schlechtem Wetter zu Hause bleiben und muss nicht mehr arbeiten; aber wenn dann geniesse ich es dass er sofort als Bestatter erkannt wird......
Was sagt Ihr zu dem THema?!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Kutscher
Leichenwagenfahrer 2-Sarg
******
Offline


Klein aber fein!

Beiträge: 1067
Standort: Frstentum Lippe
Mitglied seit: 03.11.2007
Geschlecht: männlich
Re: Stilvoll oder Stilbruch?!
Antwort #1 - 29.05.2012 um 07:29:03
Beitrag drucken  
Tja, ich bin hin- und hergerissen. Ein Vito (oder VW T5) ist mit dem richtigen Ausbau etwas praktischer als eine Bestattungslimousine und dabei - zumindest als Neuwagen - deutlich preisgünstiger.
Dagegen kann man aber sagen, dass heutzutage auch in die meisten Bestattungslimousinen bei Bedarf zwei Särge passen und dass eine gebrauchte Bestattungslimousine bei gleichem Preis erheblich mehr Stil und Prestige hat als ein neuer Vito. Tragen befinden sich bei uns nicht mehr dauerhaft an Bord seit es einen Versorgungsraum gibt. Wobei auch das (2 Tragen, allerdings ohne Roll-in-Fahrgestell) problemlos hinter die Stauraumtüren der E-Klasse passt.
Somit finde ich, dass eine junge, gebrauchte E-Klasse eine bessere (und wertbeständigere) Wahl ist als ein neuer Vito.
Aber wenn es gar nicht um einen neuen Vito geht, sondern um einen etwa 5-jährigen Gebrauchtwagen für unter 15000 Euro? Was für eine Bestattungslimousine gäbe es denn für das Geld? Ein etwas besserer MB W124 oder ein grottiger W210? Vielleicht wäre da der Vito die bessere Wahl - wenn es um Prestige geht.
Noch ganz anders ist es mit Oldtimern. Die sind meist auch nicht so teuer, sind wertbeständig, haben Prestige, sind jedoch oft nicht besonders alltagstauglich. Daher träume ich von einem schicken Oldtimer für besondere Anlässe (Konduktfahrten u.ä.) und parallel einem Vito oder T5 für den Alltag.
Nur hier kommt eine weitere Erfahrung dazu: die Vitos werden im mittleren Alter ziemlich anfällig und da macht es Sinn, sich ein etwas moderneres Fahrzeug anzulachen. Tja, und da sind wir wieder am Anfang meiner Ausführungen angekommen, denn für's gleiche Geld gibt es auch schon eine Bestattungslimousine...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter Yahoo